· 

Karottenkuchen ohne Mehl mit Vanille-Frischkäsefrosting

Sonntagskuchen Rezept

Heute war Familientag und ich habe den Kuchen gebacken, den ich schon als kleines Kind immer zusammen mit meiner Mama gebacken habe: Einen total saftigen Karottenkuchen mit Mandeln und Biskottenbrösel statt Mehl, eines meiner absoluten Lieblingsrezepte.

 

Der köstliche Karottenkuchen ging nicht nur relativ flott, er kam auch sehr gut an! ;) Er ist nicht zu süß und schmeckt durch die Zitrone, die ich verwendet habe, angenehm frisch.

Kombiniert habe ich den Karottenkuchen mit einer Vanille-Frischkäsecreme. Ich mag einfach die säuerliche Note von Frischkäse gemeinsam mit einem saftigen Kuchen wahnsinnig gerne. Das Grundrezept für mein Vanille-Frischkäsetopping könnt ihr natürlich auch für jeden anderen Kuchen oder auch für Cupcakes verwenden.

Mir persönlich gefällt es besonders gut, wenn die Creme gewollt "schlampig" auf dem Kuchen verteilt wird und dem Karottenkuchen dadurch einen rustikalen Look verleiht. Verziert habe ich den Kuchen mit zerkleinerten kandierten Walnüssen, die dem saftigen Karottenkuchen mit cremigem Frischkäsefrosting den gewissen "Crunch" verliehen haben.  

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich auf euer Feedback, wenn ihr das Rezept ausprobiert habt. 

 

Eure Lily <3


Zutaten (für eine 28 cm Springform):

Karottenkuchen

250 g Karotten, geraspelt

10 Biskotten, zerbröselt

200 g Mandeln, gerieben

1 P. Backpulver

Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone

5 Eigelb

150 g Staubzucker

3 EL warmes Wasser

Eischnee

5 Eiklar

60 g Kristallzucker

Vanille-Frischkäse-Frosting

300 g Frischkäse (Vollrahm)

100 g Butter, zimmerwarm

270 g Staubzucker

1 Msp. Vanille, gemahlen  (oder das Mark von 1 Vanilleschote oder 1 Schuss Vanilleextrakt)

Kandierte Walnüsse

70 g Walnüsse

40 g Zucker

70 ml Wasser

 

Zubereitung (45 Min. Zubereitungszeit, 60 Min. Backzeit):

Für den Karottenkuchen mit Vanille-Frischkäsefrosting die Eigelb mit Staubzucker und Wasser schaumig rühren. Dann die Karotten, Backpulver, Mandeln, Zitronensaft und -schale und die Biskottenbrösel unterrühren. Eiklar und Kristallzucker zu steifem Schnee aufschlagen und vorsichtig unter die Karottenmasse unterheben.

 

In eine befettete und bemehlte Springform (28 cm) füllen und im vorgeheizten Backrohr ca. 60 Minuten bei 150 °C Umluft backen. In der Zwischenzeit für das Frosting alle Zutaten zu einer glatten Creme verrühren.

 

Für die kandierten Walnüsse Zucker und Wasser einkochen, bis die Masse anfängt zu karamellisieren, dann die Nüsse hinzufügen und einige Minuten einkochen lassen. Wenn Blasen schlagen, die Nussmasse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech trocknen lassen, anschließend zerkleinern.

 

Das Vanille-Frischkäsfrosting auf dem ausgekühlten Karottenkuchen verteilen und mit den Walnüssen verzieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0