· 

Himbeer-Cheesecake Tarte

Cremig und fruchtig

#enthält nicht bezahlte Werbung

Am verlängerten Wochenende war ich auf Familienbesuch in Wien. Bei einem Bummel am Naschmarkt überkam meinen Vater und mich auf einmal unwiderstehlicher Kaffeedurst und Kuchenhunger...vielleicht kommt das ja dem Ein oder Anderen von euch bekannt vor. ;) 

 

Wir erwischten noch ein gemütliches Plätzchen im Gastgarten des Café "Vollpension"  in der Schleifmühlgasse, einem Generationenkaffeehaus mitten in Wien. Dort gibt es jeden Tag verschiedene Mehlspeisen frisch und mit viel Liebe zubereitet. Zwischen Rouladen, Torten und Kuchen fiel mir die Wahl schwer, schlussendlich habe ich mich dann für einen herrlichen Apfel-Zimt-Streuselkuchen entschieden.

Gestärkt von Kaffee und Kuchen haben ist mir  am Heimweg ein nettes, kleines Geschäft ins Auge gefallen, an dem ich einfach nicht vorbeigehen konnte: Planet Buch, eine Buchhandlung, in der es auch Backzubehör zu kaufen gibt. Bücher und Backzubehör...würde ich ein Geschäft eröffnen, das wäre wirklich DIE perfekte Mischung. :D


Dieses wunderschönes Backbuch durfte schließlich mit: Deko Tartes von Lucie Dauchy, in dem wunderschöne süße und herzhafte Tartes zu finden sind. 

 

Lucie Dauchy Deko-Tartes
Schöner backen für süßen und herzhaften Genuss 

1. Auflage 2018 Hardcover mit zahlreichen Fotos 92 Seiten Format 19 x 24 cm
ISBN: 978-3-7995-1252-7 


Inspiriert durch das Buch habe ich heute wieder einmal eine Tarte gebacken - und da ich Himbeeren und Cheesecake liebe, habe ich eine wirklich köstliche Himbeer-Cheesecake Tarte gezaubert, die nicht nur Gaumenschmaus sondern auch dank der Marmorierung ein wahrer Augenschmaus ist. ;)


Zutaten (für 1 Tarte, ca. 12 Stück):

 

Für den Teig:

80 g Staubzucker

200 g Butter, zimmerwarm

300 g Mehl

1 Pkg. Vanillezucker

Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone

1 Prise Salz

1 Eidotter

 

Für die Cheesecake-Füllung:

350 g Frischkäse, Doppelstufe

1 Pkg. Speisetopfen

1 gehäufter EL Maisstärke

Abrieb von 1/2 Biozitrone

Mark von 1 Vanilleschote

3 Eier

200 ml Schlagobers

 

Für das Himbeerpüree:

150 g Himbeeren, frisch oder TK

30 g Zucker

1 EL Wasser

1/2 TL Maisstärke

 

Zubereitung (45 Min. Vorbereitung, 50 Min. Backzeit):

Für die Himbeer-Cheesecake Tarte zuerst den Mürbteig zubereiten. Dafür alle Zutaten miteinander verkneten, so dass sich ein glatter Teig ergibt. Den Teig zu einer Kugel formen, im Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank geben.

 

Für die Cheesecake-Füllung alle Zutaten, außer die Eier und den Schlagobers cremig rühren. Dann die Eier nach und nach unterrühren.  Den Schlagobers steif schlagen und vorsichtig unterheben. 

 

Für das Himbeerpüree die Himbeeren mit dem Zucker, Wasser und Maisstärke einige Minuten auf mittlerer Hitze einkochen lassen. Dann das Himbeermark durch ein Sieb passieren.

 

Eine Tarteform mit Hebeboden einfetten und bemehlen, dann den Teig gleichmäsig hineindrücken. Einige Male mit einer Gabel einstechen, dann 10 Minuten im auf 180 °C vorgeheizten Backrohr blind backen (ein Backpapier auf den Teig legen und mit trockenen Hülsenfrüchten beschweren). Dann den Teig aus dem Ofen nehmen und die Cheesecake-Masse einfüllen und glatt streichen. 

 

Das Himbeermark in Klecksen darauf verteilen und mit einem Löffelstiel ein  Muster zeichnen. Dann nochmals für 40 Min. bei 180 °C backen. Vor dem Lösen aus der Form die Tarte gut auskühlen lassen. 



Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich auf eure Kommentare und Feedback, wenn ihr das Rezept ausprobiert! 

Eure Lily <3

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tris (Mittwoch, 02 Mai 2018 17:57)

    Das sieht ja super aus, die werd ich probieren :-)
    Uuund: super Blog :-)