· 

Erdbeer-Mascarponetorte mit Vanillebiskuit

Muttertagstorte

Nächsten Sonntag ist  Muttertag und ich habe einen Blumenstrauß der anderen Art für euch - Tulpen aus einer fruchtigen Erdbeer-Mascarpone-Creme. Denn der anstehende Muttertag ist die perfekte Gelegenheit, um das neue Spritztüllen-Set auszuprobieren, das ich mir bestellt habe. ;) Von der "Tulpen-Spritztülle" war ich wirklich restlos begeistert.

 

Mit im Set dabei war auch ein Drei-Farben-Adapter, den man mit drei unterschiedlich eingefärbten Cremen befüllen und einen - wie ich finde - wirklich schönen Effekt erzielen kann. Und schließlich freuen sich Mütter ja immer über etwas Selbstgemachtes, oder? Ich bin mir zwar nicht sicher, wie groß die Freude war, als meine Mama früher immer das Chaos in der Küche, in der zuvor die Muttertagsüberraschung produziert wurde, gesehen hat, aber schließlich ist es der gut gemeinte Gedanke dahinter, der zählt, oder? :D

 

Die Torte besteht aus einem Vanillebiskuit mit einer Erdbeer-Frischkäsecreme, eine wirklich köstliche Kombination! Bei dem Biskuit-Rezept handelt es sich um mein absolut liebstes Rezept für Biskuitteig, das ich von meiner Kochlehrerin vor etlichen Jahren (ich sage mal an dieser Stelle nicht, wie lange der Kochunterricht schon her ist :D) bekommen habe.

 

Es gelingt einfach immer, wird super flaumig und saftig. Ihr könnt es übrigens auch für Biskuitrouladen (für 1 Biskuitroulade nur die Hälfte aller Teig-Zutaten verwenden), Törtchen, Cakepops, etc. verwenden oder mit ein wenig Kakaopulver in einen köstlichen Schokobiskuit verwandeln. ;) Für das perfekte Frischkäse-Creme-Rezept, das fest genug ist, um es aufzudressieren, habe ich wirklich lange herumgetüftelt. Wichtig ist, dass ihr die Früchte lange genug einkochen lässt, damit die Flüssigkeit aus den Früchten gekocht und auf jeden Fall Sahnesteif hinzufügt.. 

 

Natürlich könnt ihr die Torte, wenn ihr nicht die entsprechende Tülle hat, mit Tupfen, Früchten, etc. nach Lust und Laune verzieren. 


Zutaten (für 1 Torte, 20 cm Durchmesser, ca. 10 Stück)

 

Vanillebiskuit:

8 Eigelb

8 Eiklar

240 g Staubzucker

160 g glattes Mehl

20 g Butter

1/2 TL Vanillepaste

Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone

1 Prise Salz

 

Erdbeer-Mascarponecreme:

400 g Erdbeeren, TK

500 g Mascarpone

200 g Frischkäse

250 ml Schlagobers

1/2 TL Vanillepaste

100 g Zucker

ein wenig Zitronenabrieb

11 TL Sahnesteif

 

nach Bedarf rote und grüne Lebensmittelfarbe

 

Zubereitung (Zubereitungszeit 45 Min., Backzeit 25 Min.)::

Für den Biskuit für die Erdbeer-Mascarponetorte die Eigelb mit dem Staubzucker schaumig rühren. Zitronenabrieb, Vanillepaste, Salz und Mehl unterrühren. Langsam die flüssige Butter einfließen lassen und unterrühren. Eiklar mit 1 Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.

 

In einen mit Backpapier eingeschlagenen, runden Backrahmen einfüllen und 25 im auf 170 °C vorgeheizten Backrohr backen (Stäbchenprobe!) Sollte der Biskuit oben schon dunkel werden, einfach mit Backpapier abdecken. 

 

Für die Creme die Erdbeeren in einen Topf geben, einige Minuten einkochen lassen und durch ein Sieb passieren. Mascarpone, Frischkäse, Zucker, Zitronenabrieb, Vanillepaste, Erdbeerpüree (vor dem Hinzufügen des Erdbeerpürees eventuell einige Löffel der Creme für die Dekoration zur Seite geben) und 7 TL Sahnesteif verrüren. Den Schlagobers mit den restlichen 4 TL Sahnesteif aufschlagen und unterheben. Die Creme kalt stellen. 

 

Den Biskuit aus dem Ofen nehmen, gut abkühlen lassen und mit einer Tortensäge oder Tortenmesser in drei Böden teilen. Den ersten Boden in einen auf einem mit Backpapier ausgelegten  Backblech in einen runden Backrahmen legen. Die Creme in Tupfen aufdressieren. Den zweiten Tortenboden darauf legen. Wiederum eine Schicht Creme in Tupfen aufdressieren. Den dritten Tortenboden darauf platzieren und die Torte kalt stellen. 

 

Vor dem Servieren die restliche Creme eventuell mit roter Lebensmittelfarbe in unterschiedlichen Rosétönen einfärben und mit der Tulpen-Tülle aufdressieren. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0