3 Fragen an Eveline Wild

Patissière des Jahres 2017

Letzte Woche war ich auf der PRIX PRATO Kochbuchpreisverleihung im Rahmen der Kochbuchmesse Graz und dort habe ich die großartige Eveline Wild, Patissière des Jahres 2017* getroffen und ein wenig mit ihr geplaudert.

 

Die gelernte Konditorweltmeisterin**, Patissière, Fernsehköchin*** und Betreiberin des Hotels der WILDe EDER in St. Kathrein Eveline Wild bekam für ihr bereits drittes Kochbuch "Wild backen mit Früchten" den 1. Preis beim PRIX PRATO Kochbuchpreis in der Kategorie Themenkochbuch verliehen. Einen großen Dank sprach Sie bei ihrer Ansprache auch Stefan Eder, ihrem Ehemann Stefan Eder aus, der für die grandiosen Fotos in "Wild backen mit Früchten" verantwortlich ist. 

 


Eveline Wild / Fotos: Stefan Eder
WILD BACKEN MIT FRÜCHTEN
Hardcover
19 x 24,5 cm; 176 Seiten, € 25,90
ISBN 978-3-222-14008-2

Kuchenduft: Eveline Wild, wie entstand die Idee für "Wild backen mit Früchten"?

 

Eveline Wild: Ich möchte ja nicht sagen, dass ich dazu genötigt wurde (lacht), aber ich habe nunmal schon immer eine Schwäche für fruchtige Desserts, Kuchen und Torten. Ich habe keinen so extrem umfangreichen Rezeptefundus, wie man vielleicht vermuten mag. Ich habe 10 perfekte Rezepte für Cremen, 15 für Torten,...die sich einfach bewährt habe und die ich immer wieder neu kreiere und zusammensetze. Da lag es nunmal nahe, dass sich mein drittes Backbuch Backen mit Früchten widmen wird. Stefan Eder und ich, dem die wunderschönen Fotos zu verdanken sind, haben uns quasi eingeschlossen, probiert, entwickelt und fotografiert.

 

Kuchenduft: Haben Sie eigentlich ein Lieblingsrezept aus ihrem dritten Buch?

 

Eveline Wild: Das ist echt schwierig, ich mag sie alle gern! Aber ich würde sagen, ich mag eine säuerliche Komponente in Verbindung mit Süßem sehr gerne, daher ist die Mango-Maracuja-Torte wohl mein Favorit. Die ist wirklich total fruchtig.

 

Kuchenduft: Haben Sie den ultimativen Tipp zum Schokolade schmelzen für meine LeserInnen? 

 

Eveline Wild: Das ist etwas sehr komplexes, das man sich am besten einmal vom Profi zeigen lassen sollte, dann kann man es auch selbst. Wichtig ist einmal eine ausgezeichnete Qualität der Schokolade, auf die kommt es an. Ich gebe NIE Wasser oder Milch, etc. zur Schokolade sondern verwende immer nur 100 Prozent geschmolzene Schokolade.

 

Kuchenduft: Vielen herzlichen Dank!

 

 

 

* Der Gault & Millau verlieh ihr im Jahr 2017 den Titel „Patissier des Jahres“ 

** Eveline Wild erhielt im Jahr 2001 die Goldmedaille bei der Berufsweltmeisterschaft World Skills in Seoul. 

*** Sie ist regelmäßig in "Frisch gekocht" im ORF zu sehen und sucht gemeinsam mit Johann Lafer "Deutschlands besten Bäcker". Ab April 2018 wird Sie im ORF in der Show "Schmeckt perfekt" zu sehen sein.

Foto: pixabay.com/elsenaju


Kommentar schreiben

Kommentare: 0